c:wert
verstehen - verbinden - vermitteln

Zeitenwende - technisch-gesellschaftliche Veränderung unserer Welt

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert." (Albert Einstein)

Das digitale Zeitalter vermittelt uns das Gefühl, dass die Zeit rennt.

Oft fühlen wir uns überfordert und vielleicht sogar ein bisschen hilflos, weil keinem richtig klar ist, wo das Ganze hinführt. Und vor allem im Handwerk besteht die Angst, dass man "auf der Strecke" bleibt.

Du denkst, dass dich das nicht betrifft? Du täuschst dich!

Smartphone, Navigationssystem, Apps, Online-Banking ... Google, Amazon & Co. steuern schon lange unser Leben. Und falls du mit "Damen" namens Alexa oder Siri kommunzierst, bist du bereits dort angekommen, wo sich so mancher nicht sehen mag: im digitalen Zeitalter

Aber Digitalisierung ist nicht das das Thema. Denn die Werkzeuge und Entwicklungen haben und werden wie selbverständlich unseren Alltag, unser Berufsleben und unseren Haushalt erobert/erobern. Das ist ein Fakt und nicht mehr abwendbar.

Das eigentliche Thema ist der Mensch - bist du - und all die Chancen und Probleme, all die Fragen und Ängste, die Veränderung mit sich bringt.

  • Wie kannst du dein Handwerks-Unternehmen optimal strukturieren? (Zeitgewinn durch das Abgeben von ungeliebten "Pflichten" - , z.B. Steuererklärung, Dokumentenverwaltung, Bestellungen, Mitarbeiterkommunikation ... usw.)?
  • Wie kannst du deine Mitarbeiterzufriedenheit steigern? (z.B. schnellere Kommunikations- und effektivere Arbeitswege, Einsatz der neuen digitalen Medien, Mitarbeiter-Service ... usw.)?
  • Wie können wir unsere Kinder so aus- und weiterbilden, dass wir Jugendliche fürs Handwerk begeistern, die mit den neuen digitalen und sozialen Kompetenzen den Handwerks-Alltag bereichern? (z.B. neue Generation der Querdenker, Digitalkompetenz, Vereinbarkeit von Familie und Beruf ... usw.)?